Tutorials
[ Zurück ]


PPA/Repository mit Hilfe eines Scripts und apt-get hinzufügen


Verwendetes System: Linux Mint 16, funktioniert auf: (höchstwahrscheinlich jedem Linux-System), Anpassungen durch User: Verwendetes Terminal in letzter Zeile austauschen

Als erstes öffnet man einen Texteditor, in diesem Fall Gedit, und muss dort das kleine Script eintragen.

Es sieht folgendermaßen aus:
#! /bin/bash

#Abfrage der Eingabe, welche in der Variable "repo" gespeichert wird.
repo=$(zenity --entry --title="Repository/PPA/Fremdquelle hinzufügen" --width=500 --ok-label="HINZUFÜGEN" 
--cancel-label="EXIT" --text="REPOSITORY/PPA-ADRESSE?")

#Returnwert in Variable "ret" speichern
ret=$?

#Wenn man auf Beenden klickt, dann beende das Skript
if [[ $ret = 1 ]]
then
 exit 1
fi

#Wenn man auf Hinzufügen klickt, dann öffne das Terminal und starte darin den Befehl, der in den Anführungszeichen steht.
gnome-terminal -e "sudo add-apt-repository '$repo'"

Im Allgemeinen bedeutet der Code:
- Mit dem Befehl #! /bin/bash wird das System angewiesen die nachfolgenden Programmzeilen mit Hilfe der Bash-Shell zu interpretieren
- Es folgt eine Variable mit dem Namen "repo" in der die Eingabe gespeichert werden soll
- Zenity erstellt ein Fentser (grafisches aufpeppen), mit einem Eingabefeld, zwei Buttons für hinzufügen und Exit, einem Titel, einem Text/Anweisung und einer Größe von 500
- Die Eingaben aus "repo" werden in der Variable "ret" gespeichert
- Beim Druck auf Exit wird in die Variable ein Wert von 1 geschrieben, über eine If-Anweisung wird dies abgeprüft und ggf. das Programm/Fenster geschlossen
- Wenn man einen Wert eingegeben hat und auf hinzufügen klickt wird das angegebene Terminal gestartet, der Befehl "sudo add-apt-repository" hineingeschrieben und der Wert aus der Variable ans Ende gestellt
- Nun muss man nur noch sein sudo-Passwort eintippen und der Befehl wird ganz normal ausgeführt

---
=> Die Datei mit der Endung .sh abspeichern

Danach mit Hilfe des Terminals zum Lagerort der Datei gehen (ggf. der Desktop) und mittels "sudo chmod +x dateiname.sh" die Datei ausführbar machen. Danach reicht noch ein Doppelklick auf die Datei, man wird gefragt wie sie geöffnet werden soll, wählt ausführen und sieht schon das Eingabefenster:



Erstellt:02.01.14 16:26
Autor: andklein

Letzte Änderung: 02.01.14 16:26
Geändert von: andklein

Bewertungen:0
Bewertung:

Freigeschaltet: Ja
Views 1504

Klicke einfach auf einen Stern!
Wollen Sie wirklich das Tutorial löschen?
Wollen Sie wirklich dieses Tutorial zulassen?
Betreff: Report tutorial [id = 777] !
Absender:
Kommentar:
Wollen Sie wirklich dieses Tutorial zulassen?
Absender:
Kommentar:
Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE