CwCity Board >>> Alles rund um Grafik >>> 3D Max und Co >>> Maya, mein erster Versuch
Maya, mein erster Versuch

Seiten: 1, 2
consider
Verfasst am: 22.01.2012 um: 13:37 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Nach eher schlechter als sinnvoller Blender Erfahrung, habe ich mich in letzter Zeit immer mal wieder mit Maya 2012 beschäftigt und mir Tuts durchgearbeitet, sowie mich mit einigen Grundlagen befasst.

Jetzt bin ich ganz stolz auf mein erstes mit Maya gerendertes Objekt und wolte euch mal nach Meinungen und Tipps fragen. Welche Techniken sollten als nächstes auf die Liste?


Renderengine: Mental Ray
Modeling: Curve Modeling
Beleuchtung: 2x Softbox (Area Light) links und rechts der Kamera
Gestell Shader: mia_material_x
Sitz/Lehne Shader: Phong












 



cxxh
Verfasst am: 23.01.2012 um: 00:33 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 294
SPAM:
0% Spam
Sieht nicht schlecht aus, aber die Bespannung wirkt noch etwas unrealistisch, versuch mal den Sitz durchhängen zu lassen, und direkt ans "metall" zu "kleben", so dass keine luft mehr dazwischen ist.

mfg cxxh, Gefühlsloser Kritiker, Fluch-Akrobat und Perfektionist - Beiträge können Spuren von Sarkasmus, Ironie, schwarzem Humor und Sadismus enthalten

Skype: "thecxxh", bei Fragen gerne adden: 
 

consider
Verfasst am: 23.01.2012 um: 00:41 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam


Ja, da werde ich um gewisse Physik nicht mehr herum kommen um das zu realisieren. So weit bin ich noch nicht.

Bisher kann ich nur "statisch" also keine Kollisionen oder Verformungen beim Rendern.

Die Bezüge sind halt nur einfach über 2 CV Curves gelegte Lofts. Aber ist ne Idee, was für Tuts ich mir als nächstes vornehmen könnte.

 Danke für dein Feedback :)


Edit:

Ja, mit ner kleinen Sitz/Lehnkuhle sieht es schon ein wenig besser aus. Aber realistisch ists immernoch nicht. Da die Rohre nie exakt grade sind sondern geschwungen, wie original auch, ergibt sich leider dieser Abstand an manchen Stellen. Oder das Rohr guckt durch an andren Stellen.

naja, wed mich mal mit Physik befassen und mal schaun ob ich das nicht gelöst bekomme :)







Letzte Änderung am: 23.01.2012 um: 01:46 Uhr durch: consider
 

ffw-unza
Verfasst am: 23.01.2012 um: 17:09 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 609
SPAM:
0% Spam

sieht echt klasse aus ! ... Als welche Dateien kann man die Datei exportieren ? ... Als Bilddatei wie Jpeg?

mfg



Signatur??? kann man das essen?
 

consider
Verfasst am: 23.01.2012 um: 17:37 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
  
Zitat von ffw-unza

sieht echt klasse aus ! ... Als welche Dateien kann man die Datei exportieren ? ... Als Bilddatei wie Jpeg?

mfg


Also das Ganze ist ne Maya Scene. Daraus kannst du Objekte in den üblichen Maya Formaten exportieren und sie wieder in andre Scenen importieren (Oder bei Bedarf auch in Formate, die du mit andren Programmen zum wieter bearbeiten importieren kannst. 

Ist das Frame einmal gerendert, ist es ein "normales" Bild, dann kannst du es als JPEG, PNG, GIF, TIFF oder PSD speichern. Natürlcih noch andre Formate, aber das waren wohl die bekanntesten. (Alias PIX interessiert wohl keinen)


Edit: Gespeichert und hoch geladen habe ich es hier als PNG



Letzte Änderung am: 23.01.2012 um: 17:40 Uhr durch: consider
 

jsg
Verfasst am: 24.01.2012 um: 09:44 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 606
SPAM:
0% Spam

Schaut gut aus.
Wie lange braucht man um sowas zu machen?
Funktionier das mit Code?


 

consider
Verfasst am: 24.01.2012 um: 10:48 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam


EIGENTLICH ne Sache von 15 Minuten (Wenn überhaupt. Bei einem Profi ist sicher die Renderzeit höher, als die Zeit zum erstellen des Modells XD )

Allerdings brauchte ich natürlich wesentlich (Stunden) länger, da ich lernen musste, was ich da eigentlich grade tue. Wenn man es einmal kann und den Workflow beim Modellieren, die Eigenschaften des Lichts und des Materials einmal kennt, vielleicht schon ein eigenes Light Rig gebastelt hat geht das Ruck Zuck.

Ist ja nun kein besonders komplexes Modell.

Wie meinst du das mit Code? Du meinst, das Modell in Programme, zB eine Grafikengine, zu importieren? Ja, das geht und ist ein Anwendungsgebiet. Maya bietet auch eine eigene C++ API

Maya Anwendungsbeispiele







 

jsg
Verfasst am: 24.01.2012 um: 10:52 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 606
SPAM:
0% Spam

Nein. Ich meinte, wie man überhaupt die Formen so darstellen kann. Ob man Code schreiben muss oder via Klicks mit einer schönen Bedienoberfläche. Man muss ja irgendwie den Stuhl in seiner Form da hin bringen.


 

consider
Verfasst am: 24.01.2012 um: 10:57 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Keine einzige Zeile Code. Alles innerhalb des Programms Maya über das grafische Benutzerinterface.

Das Programm ist aber wahnsinnig komplex und man muss sich jede Technik erst mühsam erarbeiten.

Hat man sie aber einmal verinnerlicht, geht sie recht locker und schnell von der Hand

 

jsg
Verfasst am: 24.01.2012 um: 14:16 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 606
SPAM:
0% Spam

Kann man das auch dann in Videos einbauen. So wie bei Cinema 4D?


 

 
Seiten: 1, 2

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE