Top Einsteiger Auto?

Seiten: 1, 2
hvs1975
Verfasst am: 23.12.2013 um: 17:56 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 266
SPAM:
0% Spam
Hat den Text irgendwie verschluckt daher der Edit:

welches Auto würdet ihr mir als Schüler(bald Student) empfehlen? Opel Corsa ist ja günstig in der Steuer aber mit welchem Auto komme ich insgesamt am günstigsten weg?

---------------------------------------------------------------------- --------------------------------------------------------
Es gibt zwei Arten, Software zu entwerfen: Eine ist, es so einfach zu machen, dass
es offensichtlich keine Mängel gibt; die andere ist, es so kompliziert zu machen,
dass es keine offensichtlichen Mängel gibt.

—C. A. R. Hoare
 (Zitat aus dem Buch "Byte of Python")
 ------------------------------------------------------------- ---------------------------------------------------------------
Schaut doch mal vorbei! 

Mit freundliichen Grüßen,

hvs1975

Letzte Änderung am: 23.12.2013 um:17:57 Uhr durch: hvs1975
 



Ratgeber
Verfasst am: 23.12.2013 um: 18:14 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
Das Teuerste beim ersten Auto ist nicht das Auto selbst udn auch nciht die Steuer, sondern die Versicherung.
Als Anfänger ohne Rabattvorteile beginnst du mit bis zu 260%

Schau also zuerst nach, welchs Auto die günstigste Versicherungseinstufung hat.
Vorteile bei Wagen mit
- deutschen Herstellern
- sehr oft gekauft und damit gefahren
- Bauart

- Die PS/KW-Leistung speilt keine Rolle mehr. Das war einmal.

Benziner oder Diesel ?
- Diesel kosten in Versicherung mehr als Benziner
- Diesel kosten mehr in Steuern als Benziner
- Diesel bekommen schlechtere Umweltplaketten als gleichalte Benziner

Kleinwagen, große oder Kombi ?
"Vertreterautos" meiden. Vom Typ her werden sie besonders für Langstrecke genommen = erhöhtes Unfallrisiko, weil viel mehr Jahreskilometer
"Familienkutschen" suchen. "Familienväter" fahren vorsichtiger weil sie mehr Verantwortung haben = bessere Einstufung dieser "typischen" Fahrzeuge

Alter ?
So alt wie es der Geldbeutel zulässt. Je älter desto mehr Pflegeaufwand .. aber .. auch desto einfacher die Technik = eventuell viel selber zu machen.

Opel Corsa ? Nähere Angaben nötig.
"Typisches Anfängerauto" = hohes Unfallaufkommen.
"Typisches Frauenauto" = hohes Unfallaufkommen (sorry.. nicht von mir. "Frauenautos" werden eben oft so eingeschätzt)

Beim Corsa soltle man spätestens nach 10 Jahren ein Schweißgerät bedienen und mit dem Schraubenschlüssel ungehen können.
Bremsen, Ölverluste, Thermoprobleme wegen zugesetzten Temperaturfühlern sind ganz normal .. aber eigentlich Kleinigkeiten.
Der Corsa ist aber auch so beliebt, weil man ihn immer wieder in Eigenregie reparieren kann... das spart viel Geld.

Ansonsten:
Wenn du die Typen mit den billigen Versicherungen gefunden hast .. schau auf die Farbe.
Je "unmoderner" desto billiger. Würdest du mit einer "grellen Farbe" herumfahren ? Ich nicht = das drückt automatisch den Verkaufspreis .. udn wenn der Preis stimmt, dann fahre ich auch "grelle Farben" *lach*


 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 


 

hvs1975
Verfasst am: 23.12.2013 um: 18:44 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 266
SPAM:
0% Spam
Wie sieht das mit dem "Prozente-Übernehmen" aus?
Kann man da nicht irgendwie besser eingestuft werden wenn ich zum Beispiel bei meinem Opa (>50 Jahre Unfallfrei) mit eingetragen werde?

---------------------------------------------------------------------- --------------------------------------------------------
Es gibt zwei Arten, Software zu entwerfen: Eine ist, es so einfach zu machen, dass
es offensichtlich keine Mängel gibt; die andere ist, es so kompliziert zu machen,
dass es keine offensichtlichen Mängel gibt.

—C. A. R. Hoare
 (Zitat aus dem Buch "Byte of Python")
 ------------------------------------------------------------- ---------------------------------------------------------------
Schaut doch mal vorbei! 

Mit freundliichen Grüßen,

hvs1975
 

Ratgeber
Verfasst am: 23.12.2013 um: 18:51 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
Opa kann nur als 2.Wagen anmelden.
Übernehmen kannst du den Vertrag dann später .. maximal aber die Schadensfreiheitsjahre, die du das Auto gefahren bist.

Man kann auch einen Vertrag übernehmen, weil einer seinen Fühjrerschein abgibt, oder die Übernahme gestattet.
Dann fängt der "Altfahrer" bei 260% an und du  .. mit den maximalen Fahrjahren, die du hast. Dazu gehören aber viel Schreibereien udn die Versicherung muss mitspielen



 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 


 

SpeedFlash
Verfasst am: 23.12.2013 um: 19:25 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 534
SPAM:
0% Spam
Also ich habe mein erstes Auto als Fahranfänger mit 19 Jahren vor 1 Jahr gekauft. Es war ein Peugeot 206 mit 60 PS und Benzin. Allgemein kann ich dir Peugeot als Erstwagen empfehlen, da auch die alten trotzdem wirklich sparsam sind. Steuern waren 82 Euro im Jahr.

Mit der Versicherung war es so. Ich habe bei der Versicherung "Huk Coburg" angerufen und wäre dort mit 95 % gestartet. Weil mein Vater (bei einer anderen Versicherung) jedoch bei 30% ist haben die mich direkt mit 75% eingestuft. Jetzt nach einem Jahr wurde ich auf 60% gestuft.

Mit dem Peugeot 206 hatte ich also 82 Euro Steuern im Jahr und alle 3 Monate 272 Euro Versicherung. Also so 90 Euro im Monat für Versicherung weglegen und das passt alles.

So würde ich dir auch nen Benziner empfehlen. Ich finde Diesel lohnt sich als Fahranfänger einfach nicht, da die Versicherung/Steuern höher sind. Das holt man meiner Meinung nach niemals durch fahren raus.

 

powerfrauen
Verfasst am: 08.03.2014 um: 19:05 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 169
SPAM:
0% Spam
Ich würde auf jeden Fall ein gäniges Modell kaufen. Nicht zuviel PS und Hightech drin. wegen der Anfälligkeit

 

mahema-dive
Verfasst am: 09.03.2014 um: 20:16 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 518
SPAM:
0% Spam
Hallo,

immer recht günstig in der Versicherung sind Minivans. Touran, Scenic, Zafira u. ähnliche.

Bieten viel Platz und auch durchschittlich gute Sicherheit und bieten dem Fahranfänger
auch einen guten Überblick durch die erhöhte Sitzposition.

Grüße


Hermann
>>> Das einzige Gefährliche am Fliegen ist die Erde <<<
 

hvs1975
Verfasst am: 11.03.2014 um: 19:34 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 266
SPAM:
0% Spam
Vom Feeling her geht nichts über den VW Polo :)!!

---------------------------------------------------------------------- --------------------------------------------------------
Es gibt zwei Arten, Software zu entwerfen: Eine ist, es so einfach zu machen, dass
es offensichtlich keine Mängel gibt; die andere ist, es so kompliziert zu machen,
dass es keine offensichtlichen Mängel gibt.

—C. A. R. Hoare
 (Zitat aus dem Buch "Byte of Python")
 ------------------------------------------------------------- ---------------------------------------------------------------
Schaut doch mal vorbei! 

Mit freundliichen Grüßen,

hvs1975
 

sg1
Verfasst am: 12.03.2014 um: 21:57 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 578
SPAM:
0% Spam
Ich find den Ford Fiesta ganz gut, bin aber nur nen 8 Jahre alten gefahren, da hast eigendlich alles, was du brauchst, weiß aber nicht, was mit Versicherung und Steuern is.

Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.
 

trendreifen
Verfasst am: 13.03.2014 um: 00:02 Uhr
 
Cw Posting Dude
Poster Teufel
Beiträge: 78
SPAM:
0% Spam
Ich hatte einen Nissan Micra und ´während der Ausbildungszeit war es sehr Sparsam in jeder hinsicht.

 

 
Seiten: 1, 2

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE