Zivildienst im Ausland?

Seiten: 1, 2
landlshow
Verfasst am: 05.10.2006 um: 19:31 Uhr
 
Cw Greenhorn
Blutiger Anfänger
Beiträge: 14
SPAM:
0% Spam
Hi,
ich kenne zwar nicht wirklich die Möglichkeiten die mir da gegeben sind, aber ich habe schon gehört das so was machbar ist. Hat jemand schon erfahrung damit? Weil ich möchte nämlich nicht hier in Germany versauern, wenn ich auch in Afrika meinen Dienst ableisten kann..

Freue mich auf zahlreiche ANtworten, Ideen, Vorschläge.

Herzliche Grüße
Luke



New genreation of entertainement.

See you soon on LandLshow
 



Verfasst am: 16.02.2007 um: 23:37 Uhr
 

Genau das hab eich mich auch shcon immer gefragt. Wenn man diesen sinnlosen Kram schon machen muss, dann kann man ihn jedenfalls mit etwas sinnvollem verbinden - mit einem jahr im Ausland (oder 9 monate).

Ich wieß das es geht, nur wie... ?

Mfg

 

booN
Verfasst am: 18.02.2007 um: 01:17 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 160
SPAM:
0% Spam
Stichwort ist FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr, das man statt einem Zivilen Dienst machen kann. Dauert meines Wissens auch nicht länger und man verdient das gleiche.
Eine andere Möglichkeit ist eine "Karriere" beim THW - Technisches Hilfswerk, beispielsweise als Aufbauhelfer, etc. Einfach da mal Anfragen, wenn Interesse besteht.

 

ramses
Verfasst am: 18.02.2007 um: 18:25 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 842
SPAM:
0% Spam
Das höre ich ja zum ersten mal, das das geht.

Aber es klingt sehr interessant! wäre es zum beispiel möglich ein soziales jahr zB in den USA oder in England zu machen, sodass man hinterher weder zum Bund muss noch Zivi wird? wenn ja, wie geht das und was muss man sich mit entsprechenden behörden in verbindung setzten?


Webdesigner gesucht! <-- 500 Wirths pro Bewerbung, 10.000 Wirths für den ersten Mitarbeiter. Und natürlich echte Bezahlung
 

booN
Verfasst am: 19.02.2007 um: 02:53 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 160
SPAM:
0% Spam
  
Zitat von ramses

Das höre ich ja zum ersten mal, das das geht.

Aber es klingt sehr interessant! wäre es zum beispiel möglich ein soziales jahr zB in den USA oder in England zu machen, sodass man hinterher weder zum Bund muss noch Zivi wird? wenn ja, wie geht das und was muss man sich mit entsprechenden behörden in verbindung setzten?


wie wäre es, wenn du dich mal bei google umschauen würdest? ich möcht nicht grob oder so wirken, aber ich glaube, du stellst dir unter einem sozialem jahr etwas falsches vor, d.h. ein soziales jahr in england wirst du nicht finden, in den USA schon garnicht. Eher geht es in die Richtung Afrika, Aufbauhilfe, Arbeiten in einem Flüchtlingscamp/Waisenhaus/Krankenhaus o.ä.. Das hat rein garnichts mit einem Auslandsjahr, indem man halt arbeitet, zu tun.

 

Verfasst am: 19.02.2007 um: 14:07 Uhr
 

Sicha kannste auch i.d. USA. Musst halt dann irgendwo in nem Altenheim unterkommen oda so. Hab letztens ne Reportage gesehen, da hat einer seinen Sozialdienst in nem italienischen Altenheim geleistet.
Muss mich da jetz auch mal informiern, will nach Brasilien :)

 

booN
Verfasst am: 19.02.2007 um: 15:50 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 160
SPAM:
0% Spam
  
Zitat von koxsa

Sicha kannste auch i.d. USA. Musst halt dann irgendwo in nem Altenheim unterkommen oda so. Hab letztens ne Reportage gesehen, da hat einer seinen Sozialdienst in nem italienischen Altenheim geleistet.
Muss mich da jetz auch mal informiern, will nach Brasilien :)


Das kann ich mir kaum vorstellen. Zum einen sind die Kosten viel zu hoch, um extra einen Deutschen in die USA einzufliegen, ihm ein Visum und ihm ggf. auch noch eine Unterkunft zu besorgen. In einem europäischen Land mag es durchaus vorkommen, allerdings halte ich das genauso für recht unwahrscheinlich.

 

ramses
Verfasst am: 19.02.2007 um: 17:45 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 842
SPAM:
0% Spam
nunja, ich denke mal für so dinge wie flug unterkunft und visum muss man sicherlich selbst aufkommen, bzw sich darum kümmern. die kritische frage ist eher, ob man ein soziales jahr im ausland machen kann, ohne das ganze dann in deutschland in form von zivildienst oder bund nochmal machen zu müssen.


Webdesigner gesucht! <-- 500 Wirths pro Bewerbung, 10.000 Wirths für den ersten Mitarbeiter. Und natürlich echte Bezahlung
 

BFabian
Verfasst am: 27.02.2007 um: 23:58 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 434
SPAM:
0% Spam
Meine Organisation (http://www.bistum-trier.de/sofia/) hat Projekte u. a. auch in Kanada.

Das hat mich allerdings weniger gereizt, ich will nach Nahost (und komme aller Vorraussicht nach auch dort hin).

------------------------------------------------------------------
Dieser Post wurde Ihnen präsentiert von: http://bfabian.de/


Letzte Änderung am: 27.02.2007 um: 23:59 Uhr durch: BFabian
 

Verfasst am: 18.03.2007 um: 16:04 Uhr
 

Hmm Zivildienst im Ausland...
Ich hab eher miese Erfahrung damit.
Nicht persönlich aber in der Familie.

Mein Onkel (Der ist nur etwas älter als ich selbst) war für seinen Zivi in Dänemark. Ihm hat es gar nicht gefallen, da er soetwas wie eine recht Kostenlose Arbeitskraft für Wasserbau und Landwirtschaft war. Wobei er eigendlich Forstwirtschaft machen wollte.

Daher wäre ein Zivi im Ausland für mich keine Rede mehr. (Überzeugt mich doch^^)

 

 
Seiten: 1, 2

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE