Netzwerk Frage

Seiten: 1, 2
mijuprog
Verfasst am: 27.11.2015 um: 20:34 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 708
SPAM:
0% Spam
Hallo,

nachdem wir jetzt FTTH haben, habe ich jetzt eine Netzwerkfrage.

Erstmal die Ausgangslage:

Der Medienkonverver hat 4 Lan-Ausgänge.
Alle 4 Ausgänge bieten jeweils eine eigene IP-adresse.
Am ersten Ausgang hängt der TP-Link-Router.

Jetzt die Frage.
Wenn ich nun einen PC an einem der anderen 3 Ausgänge anschließe, kann ich ihn (über die öffentliche IP)  von einem anderen PC, der am Router angeschlossen ist, nur über einem Proxy erreichen.

1. Woran liegt das?

2. Was muss ich tun (einstellen), damit es auch ohne Proxy klappt?


PS: Bin jetzt mit 50 MBit unterwegs, 5000% schneller als mit der Telekom


<code>Mein projekt :




 



chrwhm
Verfasst am: 27.11.2015 um: 21:40 Uhr
 
Globaler Moderator
0
Beiträge: 6088
SPAM:
0% Spam
Hey,

muss jetzt nochmal nachfragen - der Medienkonverter wird sozusagen vom Provider gestellt und spielt sozusagen Modem, hat 4 Anschlüsse und auf jeden Anschluss wird eine öffentliche IP-Adresse geroutet?

Du schließt jetzt einen TP-Link-Router an, gibst ihm auf dem WAN-Port eine öffentliche IP und dahinter das private LAN mit PC [A] - soweit richtig?

Weiterhin schließt du jetzt an einen anderen Anschluss des MK - ebenfalls mit öffentlicher IP - einen PC [B] an. Wenn du jetzt versuchst, von [A] aus auf [B] zuzugreifen, dann klappt das nicht direkt sondern lediglich via einem Proxy, der außerhalb sitzt.

Hab ich das soweit richtig verstanden? Klingt für mich erstmal nach verkorksten Firewalleinstellungen im Medeinkonverter ODER an fehlerhaften Netzwerk/Routing-Einstellungen im TP-Link oder PC [B].

Schau mal ob Subnetz-Maske, IP-Adresse und Gateway soweit Sinn machen.

lg



www.laptop-kaffee.de

"Normalised data is for sissies."
(Cal Henderson, chief software architect of flickr)

 

consider
Verfasst am: 28.11.2015 um: 02:38 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Oder nach Fake 4to6 IPv4 Adressen. 4 öffentliche IPs sprechen bei heutiger IPv4 Knappheit jedenfalls dafür.

Dann errreichst du garkeine IPv4 Adresse marh von aussen, auch nicht die des TP-Link.

Von wo wird denn die PPP Verbindung aufgebaut? Also wo sind deine DSL-Zugangsdaten hinterlegt?




Letzte Änderung am: 28.11.2015 um: 02:42 Uhr durch: consider
 

mijuprog
Verfasst am: 28.11.2015 um: 08:41 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 708
SPAM:
0% Spam
Die Situation ist genauso, wie chrwhm zusammengefasst hat.

>Von wo wird denn die PPP Verbindung aufgebaut? Also wo sind deine DSL-Zugangsdaten hinterlegt?

Wir haben FTTH, kein DSL, daher auch keine Zugangsdaten. Der Medienkonverter hat weder ein Interface noch eine Firewall und läuft einfach.

>Oder nach Fake 4to6 IPv4 Adressen. 4 öffentliche IPs sprechen bei heutiger IPv4 Knappheit jedenfalls dafür.
>
>Dann errreichst du garkeine IPv4 Adresse marh von aussen, auch nicht die des TP-Link.

Ich bin kein Netzwerk-Experte, aber in diesem Fall sollte ich sie doch auch nicht per proxy erreichen können? Genau dies funktioniert aber.

Edit:
Mit folgendem Verfahren meine ich, den TP-Link-Router ausgeschlossen zu haben:

Zwei Computer [X] und [B] direkt an 2 der 4 Ausgänge des Medienkonverters.

Von [X] aus kann ich [B] nicht erreichen

<code>Mein projekt :






Letzte Änderung am: 28.11.2015 um: 08:47 Uhr durch: mijuprog
 

bw5rws
Verfasst am: 28.11.2015 um: 09:29 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 945
SPAM:
0% Spam
Koennte es vielleicht an der Firewall vom PC liegen,den du erreichen willst.
Technische Hintergruende kann ich dir jetzt nicht liefern,aber ich weiss,dass es bei mir so aehnlich ist.
Meinen Testserver,der hinter der EasyBox liegt,kann ich ueber andere Geraete hinter der EasyBox (zum Beispiel ueber mein Chromebook) erreichen.
Durch einen Proxy,der ausserhalb liegt,kann ich ihn aber nicht erreichen.
Das Port Mapping war selbstverstaendlich korrekt konfiguriert.
Das komische dabei war,dass es am Tag zuvor noch funktioniert hat und dann ohne irgendwelche Aenderungen ging es einfach nicht mehr.
Und nein,die Interne IP hat sich nicht geaendert,sodass ich die Port Mapping Einstellungen haette aendern muessen.
Wenn ich jetzt allerdings mein Handy als Proxy missbrauche und alle Aufrufe auf 127.0.0.1,also direkt auf das Handy,ueber die Interne IP an den Testserver weiterleite und das Handy beim Port Mapping einstelle,dann kann ich meinen Testserver durch das Handy auch wieder von extern erreichen.
Ich kann mir auch nicht erklaeren,woran das liegt.
Ich weiss nur,dass es so ist.
Ich koennte jetzt vermuten,dass es an einem VirtualBox Update liegt,denn mein Testserver ist eine VM,aber andere VMs sind weiterhin direkt ueber die oeffentliche IP erreichbar.
An den Netzwerkbruecke Einstellungen habe ich uebrigens nicht rumgespielt,falls ihr das jetzt denken solltet.
Die externen Aufrufe kamen laut VBox Statusleiste sogar an der VM an,aber wurden dort einfach ignoriert.
Eine Loesung fuer mein Problem waere zwar auch hilfreich,aber jetzt kuemmern wir uns erstmal um deins.
Der Grund fuer mein Problem muesste eigentlich eine Firewall sein.
Komisch ist nur,dass ich keine installiert hab.
Hast du vielleicht eine?
Und hast du die so konfiguriert,dass sie nur Aufrufe vom Proxy rein laesst?
Wenn ja,einfach bei den erlaubten IPs * eintragen,dann sollte es funktionieren.

 

mijuprog
Verfasst am: 28.11.2015 um: 10:33 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 708
SPAM:
0% Spam
@bw5rws
Ist ja nett, dass du helfen willst, ich habe allerdings ein komplett anderes Problem: Der Computer, den ich erreichen will, liegt nicht hinter einem Router und hat daher auch keine Firewall.

Mit Proxy meine ich einen stinknormalen externen Proxy (z.B als Webproxy https://hide.me/de/proxy).

<code>Mein projekt :




 

bw5rws
Verfasst am: 28.11.2015 um: 10:41 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 945
SPAM:
0% Spam
Du weisst aber schon,dass direkt auf dem Computer auch eine Firewall installiert sein koennte,oder?
Die Firewall direk mit einem Router in Verbindung zu bringen ist komplett falsch.
Wenn du es nicht anders eingestellt hast,ist standardmaessig die Windows Firewall aktiv.
Beim Antivirenprogramm ist aber haeufig auch eine dabei,zum Beispiel bei Comodo,was ich benutze.
Schalte die alle aus und probiere es dann nochmal.

 

mijuprog
Verfasst am: 28.11.2015 um: 12:39 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 708
SPAM:
0% Spam
Der Computer [B], den ich zu Testzwecken  versuche zu erreichen, hat weder Windows noch ein Antivirenprogramm oder eine Firewall.

<code>Mein projekt :




 

weekend24
Verfasst am: 28.11.2015 um: 13:51 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 689
SPAM:
0% Spam
Ich kenn mich mit dem Konverter nicht aus, würde den Fehler aber auch am PC suchen.
Hast du am PC überhaupt die Netzwerkerkennung aktiviert?

Mit freundlichem Gruß,

Euer "weekend24"



 

mijuprog
Verfasst am: 28.11.2015 um: 14:28 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 708
SPAM:
0% Spam
Der PC [B] ist ja über die IP-Adresse zu erreichen, nur nicht von meinem Lokalen Netzwerk.

Um die Ausgangssituation nochmal klarzustellen:


Auf keinem der 3 Computer läuft Windows, ein Antivirensystem, oder eine Firewall

<code>Mein projekt :




 

 
Seiten: 1, 2

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE