CwCity Board >>> Lifestyle >>> Literatur & Geschichte >>> Hitler oder Stalin, wer war schlimmer?
Hitler oder Stalin, wer war schlimmer?

Seiten: << 1, 2, 3, 4
Verfasst am: 05.04.2013 um: 11:31 Uhr
 

  
Zitat von consider
Wiederliche Frage, finde ich.
Wenn einer der beiden schlimmer war, dann muss man einem eingestehen besser gewesen zu sein. Man muss als etwas Gutes an einem der beiden finden.

Da wird mir schlecht!


is mir schon als ich den Titel gelesen hab...-.-


 

mijuprog
Verfasst am: 05.04.2013 um: 12:09 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 708
SPAM:
0% Spam
Ich denke die kann man schlecht vergleichen, vorallem weil man viel über hitler und wenig über stalin hört.
Aber ich glaub die haben das selbe Kaliber. Unser Geschichtslehrer hat uns mal ein bild aus einem Gefangenenlager in Russland zu Stalins Zeiten gezeigt. Wir haben gemeint, das das ein bild aus einem KZ ist.

<code>Mein projekt :




 

mofo97
Verfasst am: 05.04.2013 um: 20:42 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 3331
SPAM:
0% Spam
Also wenn ich mir die Zahlen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gulag#Opfer ansehe (und dabei bedenke, dass die dort genannten Zahlen Hinrichtungen an anderen Stellen, oder die vielen Tode unter den deutschen Kriegsgefangenen oder vieles andere nicht berücksichtigen), dann ist meine Meinung: Keiner von beiden.

Offensichtlich hat Stalin es einfach nur geschafft, seine Tötungsmaschinerien besser geheimzuhalten. Für mich stellt sich dann auch nicht mehr die Frage, ob der im Dritten Reich verübte Genozid in besonderer Weise zu verurteilen ist.

Und es ist ein Glück, dass mit Stalins und Berijas Tod die Zeit der Massenmorde mit diesen Dimensionen zu Ende ging.

______________________________________________________________



 

gerdkolano
Verfasst am: 06.04.2013 um: 11:53 Uhr
 
Cw Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 58
SPAM:
2% Spam
<<Es gibt keine moralische Schuld, die sich auf die Nachkommen vererbt.>>
"Sie starben für uns" - also tragen wir für ihre Mordtaten Mitverantwortung. Hitler und Stalin sind Ikonen für unsere Mordtaten.

 Mit freundlichen Grüßen gerdkolano.cwsurf.de/.
 

Unkama
Verfasst am: 16.08.2013 um: 13:01 Uhr
 
Cw Greenhorn
Blutiger Anfänger
Beiträge: 7
SPAM:
0% Spam
  
Zitat von consider
Wiederliche Frage, finde ich.

Wenn einer der beiden schlimmer war, dann muss man einem eingestehen besser gewesen zu sein. Man muss als etwas Gutes an einem der beiden finden.

Da wird mir schlecht!
Kann ich vollkommen unterschreiben.

 

hvs1975
Verfasst am: 16.08.2013 um: 13:52 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 266
SPAM:
0% Spam
Teilweise sind manche Politiker heute doch schlimmer ;)

---------------------------------------------------------------------- --------------------------------------------------------
Es gibt zwei Arten, Software zu entwerfen: Eine ist, es so einfach zu machen, dass
es offensichtlich keine Mängel gibt; die andere ist, es so kompliziert zu machen,
dass es keine offensichtlichen Mängel gibt.

—C. A. R. Hoare
 (Zitat aus dem Buch "Byte of Python")
 ------------------------------------------------------------- ---------------------------------------------------------------
Schaut doch mal vorbei! 

Mit freundliichen Grüßen,

hvs1975
 

freshfire
Verfasst am: 16.08.2013 um: 21:21 Uhr
 
Cw Posting Dude
Poster Teufel
Beiträge: 117
SPAM:
0% Spam
Um bestimmenzu können wer schlimmer war müsste man erstmal Kriterien definieren nach den man das ganze betrachten möchte.

Anzahl der Toten wände ihrer Herrschaft
Wirtschaftlicher Stand und die Entwicklung unter ihrer Herrschaft.
Deren Ideologie
Folgen ihrer Herrschaft
usw.

Welches Ergbniss/Erfahrung/Wissen möchtes du aus der Frage schöpfen?

Ich glaube wir sind uns einige das wir weder den einen noch den anderen wieder haben wollten.
Beide haben einen bleibenden Einduck auf der Welt hinterlassen und viel Leid auf der Erde verbreitet und hinterlassen.

Eine Klassivizierung macht in meinen Augen kleinerlei Sinn.




 MfG Martin 
 


 

christdam
Verfasst am: 17.08.2013 um: 18:16 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 351
SPAM:
0% Spam
Bei einer solchen Frage muss es einem nicht schlecht werden. Die Frage ist vielleicht sogar legitim, wenn die Gründe, die hinter dieser Frage stehen, nicht allein dazu dienen sollen, irgendeinen der beiden Diktatoren (Hitler = Faschismus, Stalin = Stalinismus als eine Form des Kommunismus: BEIDES DIKTATUREN) moralisch als "besser" darzustellen bzw. eines der beiden System mit Verweis auf die Grausamkeiten des jeweils anderen Systems zu relativieren.

Die Frage entbehrt aber eines Maßstabs: schlimmer in welcher Hinsicht?  Geht es um eine psychologische Tiefenanalyse, vielleicht im Sinne einer politischen Psychologie? Geht es allein um moralische Aspekte? Zielt es auf die von den beiden Potentaten etablierte Herrschaftsform ab, also im Sinne: Der Nationalsozialismus ist schlimmer als der Stalinismus?

Was sind die Indikatoren, die helfen sollen, diese Männer zu vergleichen? Die rein quantitative Menge an Menschen, die getötet worden sind? Wie grenzen wir das ein? Nehmen wir nur die Menschen, die in den KZs umgekommen sind vs. jene, die in Gulags oder auf Befehl durch Stalins Mordkommandos starben? Nehmen wir die Gesamtzahl aller gefallenen Menschen während des Zweiten Weltkrieges? Beginnen wir 1939 und enden wir 1945? Oder nehmen wir gesamte Regierungszeit? Bilden wir den Mittelwert der Opfer je Regime? Also Hitler regierte gut 12 Jahre, das macht ca. 4380 Tage. Es starben ca. 6 Millionen Menschen in den KZs. Das macht eine durchschnittliche Zahl an Toten pro Tag in Höhe von 1369,9. Stalin regierte rund 30 Jahre, das macht 10950 Tage. Während seiner Herrschaft sollen 20 Millionen (oder aber auch nur 3 Millionen) den Säuberungen zum Opfer gefallen sein. Das macht einen Durchschnittswert von 1826,5 Tote pro Tag.

Folglich war Stalin schlimmer als Hitler.

Die Frage, die ich nun stelle, ist: Was bringt das?






 

consider
Verfasst am: 17.08.2013 um: 23:01 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Es ist irrelevant ob die Frage legitim ist  oder nicht. Fragen sind meistens legitim, denn wer nicht fragt bleibt dumm.

Mir geht es darum, was man mit einer solchen Frage bezweckt.

Ein Vergleich legt immer eine Relativierung nahe."Der und der war doch nicht so schlimm, weil der und der noch schlimmer war"  usw.

Und wenn man auf diese Art und Weise so schlimme Verbrechen zu relativieren versucht, dann ist es völlig LEGITM, dass einem übel wird.

 

christdam
Verfasst am: 18.08.2013 um: 00:00 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 351
SPAM:
0% Spam
Wenn Fragen MEISTENS legitim sind, dann bleibt auch ein Restplatz für illegitime Fragen.

Es mag DIR darum gehen, was mit einer solchen Frage bezweckt wird. Wenn der Zweck für dich nicht okay ist, wird die Frage in deinen Augen womöglich illegitim sein? IHM, also dem Beitragsstarter, geht es halt um andere Dinge. Er hat eine Frage gestellt und interessiert sich für die Meinungen der User hier.

Ein Vergleich dienst zunächst einmal der Klärung und Darstellung und schließlich auch der Einordnung. Dazu setzt er Dinge in Relation. Das stimmt. Du scheinst hier aber eher an eine moralische Relation zu denken. Das geht aber aus der Eingangsfrage der Beitragsstarters nicht hervor.

Und deinen letzten Einwand halte ich für aus der Luft gegriffen. Der User "ges clan" hat in seinem Posting nichts relativiert, verniedlicht oder sonstwas. Relativierend können in diesem Zusammenhang die Antworten der User sein.

Die Frage, wer das größere Ungeheuer in der Weltgeschichte gewesen ist: Hitler oder Stalin, ist eine berechtigte und interessante Frage. Auf den Vergleichsmaßstab kommt es an.






 

 
Seiten: << 1, 2, 3, 4

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE