CwCity Board >>> Allgemeines >>> CwCity.de >>> Verschlüsselte Übertragung von Daten auf den FTP-Server
Verschlüsselte Übertragung von Daten auf den FTP-Server

Seiten: << 1, 2, 3, 4, 5, 6
consider
Verfasst am: 20.03.2014 um: 10:32 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Okay, das ist doch ideal zum Üben. Also lass uns da mal dran bleiben.

#Rootrechte:

Vier Möglichkeiten:

1. ALT+F2 öffnet eine Zeile, ähnlich der "Ausführen" Zeile unter Windows. Dort einach mal "Terminal" eingeben. Meist hats du schom wenn du bei "Term" bist verschiedene Vorschläge unter "Liste bekannter Anwendungen". (Muss man evtl erst aufklappen) Unter anderem das Root-Terminal. Beim Starten wird das Rootpasswort abgefragt.

2. Im Menü unter Zubehöhr befinden sich sowohl das normale als auch das Root-Terminal

3. Aus dem normalen Terminal kann man jederzweit mit dem Befehl "su" (switch user) zu einem andren User wechseln. Gibt man su ohne einen Benutzernamen dahinter an, wechselt man zu root.

4. sudo. Setzt man ein "sudo" ganz am Anfang vor den Befehl, wird dieser mit Rootrechten ausgeführt. Vorrausetzung ist, dass der User auf der sg. Sudoers-Liste steht. (also die Rechte dafür hat, Befehle als root auszuführen). Das sollte bei Mint standardmäßig der Fall sein. Bin mir aber nicht sicher.

Punkt 4 ist hier für einzelne Befehle vorzuziehen, da nach einer Weile die Rootrechte für den User wieder weg sind bzw man immer "sudo" für jeden Rootbefehl davor setzen muss und kein Versehen passieren kann. Im Gegensatz zu einer ständig mit Rootrechten laufenden Konsole.

Also nicht "cp blablabla", sondern "sudo cp blablabla"

Steht der User nicht auf der Sudoers-Liste, bekommt man eine entsprechende Fehlermeldung "User not in Sodoers List" oder ähnlich. Dann einfach noch mal melden.



Letzte Änderung am: 20.03.2014 um: 10:42 Uhr durch: consider
 

Ratgeber
Verfasst am: 20.03.2014 um: 10:49 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
TSL ist ja nun eigentlich nichts Neues mehr. Die Vorversion von FZ hat mit XP keine Probleme gemacht. Mit Linux tillt sie aber.
Bedeutet, dass der Fehler schon länger drin sein muss .. oder .. dass die Server "was in den falschen Hals bekommen"


 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 


 

Ratgeber
Verfasst am: 20.03.2014 um: 15:34 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
Danke für die Übungsrunde: Fahrschule auf Linux
Ergebnis ? Kiste vor die Wand gefahren *lach*

Alt+F2
"Terminal ist unbekannter Befehl"

Schlussendlich ist es mir doch noch gelungen, wenigstens die Datei von der Partition in den Downloads zu schieben. Da musste erstmal drauf kommen, wie Linux das gerne haben will. Viel zu kompliziert gedacht gehabt.

Terminal öffnen (habe nur eins)
"Befehle sind unbekannt" (feinsäuberlich so abgetippt gehabt.. mal mit und mal ohne sudo)

OK. Dann das Archiv nochmal entpackt (vorher war es auf der Partition entpackt gewesen.) Jetzt endlich wurde eine Datei namens Filezilla sichtbar. gaanz vorsichtig anklicken *zuck* hurra. FZ öffnert sich

Ins /opt/ bekomme ich den Ordner trotzdem nicht verschoben.

Starter anlegen
egal was ich mache.. sowas gibt es hier nicht

Als kleiner Windows-Fummler lege ich mir eine Vernüpfung zur Datei an und verschiebe sie auf den Desktop. Jau-ey.. sieht zwar seltsam aus, aber ich kann FZ jetzt mi 1 Klick starten.
Komsole und Terminal ist hier scheinbar anders oder zusätzlich abgesichert. Am Ende hilft es nur, wenn ich es versuche wie bei Win 3.x : Try & Error

Auch wenn die schöne Anleitung und Übungsexkurs nicht geholfen haben, möchte ich dir trotzdem noch einmal vielen herzlichen Dank für deine Mühe und Geduld sagen

Da ich jetzt weiß, dass Linux doch "irgendwie ähnlich" zu Windows funzt, kann ich mir zunächst mit dem Entpacken und Vernüpfen behelfen.
Irgendwann finde ich dich noch du Root-Terminal. Dann wehe dir *droh*

-----------------------------------------------

Mit dem aktuellen Filezilla 3.7.4.1 habe ich jetzt eine verschlüsselte Verbindung hinbekommen
Läuft übrigens auch über MLSD und nicht über LIST - Befehl.

Wer also mit Linux-Ubuntu/Mint ein FZ 3.5.3 Probleme bei der Verschlüsselten Verbindung hat, sollte auf jeden Fall die neuere Version benutzen.





 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 




Letzte Änderung am: 20.03.2014 um: 15:36 Uhr durch: Ratgeber
 

consider
Verfasst am: 20.03.2014 um: 17:06 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Okay, ist zwar nicht "schön" dass das da jetzt im Downsloadordner liegt aber es geht halt wenigstens.

Tipp, wenn das mal nicht so klappt mit den Befehlen:

Linux ist case-sensitive. Auch was Dateinamen angeht. Das heist "Cp" ist was anderes als "cp".
Die TAB Taste ist dein bester Freund bei Pfaden oder komplizierten Dateinamen. Nicht alles von Hand tippen, sondern die ersten Buchstaben / Zeichen und mal TAB probieren. == Autovervollständigen. Das vermeidet Typos.
TAB x 2 zeigt dir alle Möglichkeiten in dem aktuellen Kontext. (Vorsicht wenn da noch nichts steht XD )

Also cp oder ln sind eigentlich grundlegende Befehle eines jeden Linux. Da stimmt bestimmt nur mit den Pfaden etwas nicht.

----

Wenn das mit dem Rechstklick und Verknüpfung anlegen bei Mint geht, ist das ja super für Ex-Windowser. Unter Gnome3 geht das nämlich nicht so einfach. Aber ist  natürlich am Ende das selbe, wie die von mir beschriebene Variante. Also mach es einfach weiter so.



Letzte Änderung am: 20.03.2014 um: 17:10 Uhr durch: consider
 

Verfasst am: 24.03.2014 um: 02:46 Uhr
 

Von daher auch bitte bei eigenen Dateien vorsichtig.


Der brief an ratgeber.txt ist etwas Anderes als der Brief an Ratgeber.txt - diese Dateien darf es unter Linux beide geben - denn sie haben unterschiedliche Dateinamen.

Aber das kennt man ja eigentlich auch schon von dem Webspace hier und dem Verlinken oder Einbinden von Bildern ;)

am besten gewöhnt man sich an, bei dateinamen nur mit kleinbuchstaben zu arbeiten ;)

und_am_allerbesten_waere_es_die_leertaste_zu_vermeiden.txt

;)

 

schulle
Verfasst am: 07.04.2014 um: 21:31 Uhr
 
System Admin
Admin
Beiträge: 5106
SPAM:
0% Spam
Kurzer Hinweis: Die Webspace-Verwaltung läuft nun auch mit SSL Verschlüsslung.

Mit freundlichen Grüßen

Support & Management


Schulle

Urlaubs Schnäppchen bei Urlaubstracker




Jetzt neu: CwCity auf Facebook

 



Studentenjobs


Support:
support[ a ]cwcity.de
 

Verfasst am: 08.04.2014 um: 01:13 Uhr
 

Aber zumindest bei mir - browserunabhängig - nicht fehlerfrei, habe dir genaueres per E-Mail geschildert.

Auch das Aufschalten von Domains auf einen bestimmten Ordner funktioniert nicht - es kommt nicht zur Einblendung einer Ordnerübersicht. Es geht nur "auf htdocs aufschalten" oder "gar nicht aufschalten".

Please fix ;)

 

esf-forum
Verfasst am: 15.05.2014 um: 22:57 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 305
SPAM:
0% Spam
Habs jetzt erst gelesen,  Danke  Schulle für den Tip.

 

  MfG esf-forum





esf-forum.cwsurf.de/portal.php


Letzte Änderung am: 15.05.2014 um: 23:02 Uhr durch: esf-forum
 

CampingCar
Verfasst am: 16.05.2014 um: 01:20 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 164
SPAM:
0% Spam
...da bin ich heute zu müde für - und die nächsten Tage werden ereignisreich!

Aber vielen Dank! Werde mich drum kümmern!

Liebe Grüsse belle, Baffo & Nicol ♥

www.camper-news.com

Camper News
 

 
Seiten: << 1, 2, 3, 4, 5, 6

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE