CwCity Board >>> Hard- & Software >>> Hardware >>> Langsame/Defekte PCs
Langsame/Defekte PCs

Seiten: 1, 2
bzstyle
Verfasst am: 10.08.2015 um: 15:58 Uhr
 
Cw Posting Dude
Poster Teufel
Beiträge: 97
SPAM:
0% Spam
Hallo Leute,
hat jemand von euch Erfahrung, was zu tun ist, wenn ein PC (auch nach sauberer Neuinstallation ohne Zusatzsoftware) langsam läuft.
Lässt sich herausfinden, warum er langsam ist und ob es an einem (und an welchem) bestimmten Bauteil liegt?
Ebenso bei einem defekt, also wenn der PC zum Beispiel nicht mehr hochfährt. Wie lässt sich am einfachsten rausfinden, welches Bauteil ein Problem hat?
Danke, bis bald.

 



markush
Verfasst am: 10.08.2015 um: 18:43 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 3832
SPAM:
0% Spam
Da gibt es schon paar Diagnosetools zum Herunterladen.

www.computerwoche.de/a/die-besten-d...


Der Link zu meinem Github Profil

Weitere Links:
--> ratgeber---forum.de (Danke für die Unterstützung) <--
 

Ratgeber
Verfasst am: 10.08.2015 um: 19:10 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
Die eifnachste Möglichkeit, einen Defekt festzustellen ist:
Klemm erst einmal alles ab, was nicht unbedingt benötigt wird. Am Ende sind nur Platte , CPU udn RAM angeschlossen.

1. RAM-Riegel einstecken. Startet der PC ? OK , der Riegel ist in Ordnung.
Dann nimm diesen Riegel und teste alle RAM-Bänke durch. Damit weißt du ganz genau, dass sowohl RAM als auch RAM-Bank als Problemstelle ausscheiden..
Jetzt testest du die anderen RAM durch.
Am Ende weißt du: RAM ok. Da gibt es also keine Fehler. Jetzt kannst du alle gleichzeitig bestücken.

Der nächste Teil sind die einzelnen Laufwerke. Steck imemr nur eins an und starte den PC neu. Alles ok ? Ok das Bauteil ist es auch.
Dann das erste wieder abklemmen und das nächste probieren.
Danach hast du die Sicherheit dass es auch daran nicht liegt.

Ein Hauptroplem bei alten PCs ist das Netzteil. Irendwan liefert es nicht mehr genügend Power um alels zu betreiben.
Das testen wir jetzt auch auf primitive Art.

Laufwek 1 rein. Läuft alles flott ? OK.
Jetzt immer weitere Kompenonten einzeln einbauen udn jedesmal neu starten und testen.
Wenn irgendwann der PC langsamer wird, liefert das NT nicht mehr genügend Saft für alle Komponenten. Dann ist es "fertig mit der Welt".

NT und RAM bzw RAM-Bänke sind die Teile die am ehesten ausfallen. Einzelne RAM kann man (teuer) nachkaufen. Sind einzelne RAM-Bänke defekt , bestückt man sie nicht mehr. Das umgeht das Problem. Austauschen der Bänke scheitert sowieso daran, dass du kein passendes MB mehr finden wirst... aber wenigsten läuft die Kiste noch einige Zeit.


 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 


 

a-kuller
Verfasst am: 10.08.2015 um: 19:42 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 4111
SPAM:
0% Spam
Ich bin ganz ehrlich, mittlerweile kaufe ich den Bekanntenkreis nur noch neue Laptops. Haben viele Vorteile und wesentlich mehr Leistung als ein alter Rechner, Garantie, Treiber und Ersatzteilbesorgung sparst du dir. Wenn das Geld nicht für ein hochwertiges Gerät wie ThinkPad oder EliteBook reicht (gehen bei ca. 600 los) könnte es auch ein günstigerer sein. Jedoch kommt früher oder später der Frust mit Treibern, Verarbeitungsqualität und deren Robustheit. Wenn es ein Desktop unbedingt sein muss nehme ich auch gerne Mini Rechner im Thin Client Format (bekommst du gute auch für 400€).

Nicht jeder sieht gerne meine Businessrechner Schiene, habe damit bisher bessere Erfahrungen gesammelt als mit 0815 Rechnern (mein guter alter Businessrechner von 2006 hat sogar einen Win 8 Treiber ;)).



Mit freundlichen Grüßen

A. Kuller

bzw. UNO-Verbund

Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.
Cicero



Letzte Änderung am: 10.08.2015 um: 19:43 Uhr durch: a-kuller
 

Ratgeber
Verfasst am: 10.08.2015 um: 20:01 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
*lach*
Der Spruch "schmeiß weg das Ding und kauf dir einen neuen" wollte er garantiert nicht hören


 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 


 

bzstyle
Verfasst am: 10.08.2015 um: 22:48 Uhr
 
Cw Posting Dude
Poster Teufel
Beiträge: 97
SPAM:
0% Spam
@Ratgeber
Danke für die Tipps und stimmt, mir geht es darum nachzuvollziehen, was und warum es kaputt ist.
Das heißt, wenn der RAM und Netzteil funkt wirds schwieriger: CPU oder Mainboard? Und dann wiederum wohl das Problem, das du angesprochen hast, dass man die Teile nicht mehr bekommen wird.

@markush
Danke, Hast du Erfahrung mit einem der Tools?
Sisoft Sandra Lite, Dr. Hardware und Fresh Diagnose schauen ganz interessant aus.




 

markush
Verfasst am: 11.08.2015 um: 10:29 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 3832
SPAM:
0% Spam
Hatte mal Sisoft Sandra Lite im Einsatz gehabt, aber das ist schon paar Jahre her. Da hat sich gezeigt das der Rechner tatsächlich so langsam war wie er ist.

Der Link zu meinem Github Profil

Weitere Links:
--> ratgeber---forum.de (Danke für die Unterstützung) <--
 

a-kuller
Verfasst am: 11.08.2015 um: 19:17 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 4111
SPAM:
0% Spam
CPU: Bekommst du beim Start ein Bild? Wenn ja funzt die CPU

MB: Springt der Rechner mit einem Druck auf den Startknopf (Geräuschmäßig) an? Wenn ja funzt das MB

Selbst halte ich nichts von Diagnosetools, zeigen dir allen möglichen Mist an und wissen selbst nicht unbedingt ob alles funzt. Mach es so wie Ratgeber sagte und zieh alles bis zur Basis runter ab.

Mit freundlichen Grüßen

A. Kuller

bzw. UNO-Verbund

Keine Schuld ist dringender, als die, Dank zu sagen.
Cicero

 

Ratgeber
Verfasst am: 11.08.2015 um: 20:53 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 10010
SPAM:
0% Spam
übrigens .... wenn nach dem Booten ein Bild erscheint, ist das kein Zeichen dafür dass die CPU funktioniert, sondern dass die Grafikkarte ok ist.
Auch ohne Bild kann die CPU in Ordnung sein.

Stürzt der Rechner immer kurz nach dem Start ab, liegen in der Regel Thermopronbleme vor.
Zuerst wird der PC immer langsamer und danach kommt der "BlueScreen". Es gibt aber immer eine Zeit davor, in der der PC (trotz Überhitzung) nicht abstürzt. Sobald er warm wird, wird er immer langsamer.

Hier sollte man mal die Kühlrippen und Ventilatoren reinigen und neue Wärmeleitpaste zwischen CPU und Kühlkörper aufbringen (alten Reste vorher komplett entfernen).
In vielen Fällen beseitigt diese kleine Maßnahme schon die Tempobremse.

OB die CPU zu heiß wird, kann man bei den meisten PCs auch im BIOS feststellen. Viele MBs haben einen Temperaturfühler eingebaut. Ist zwar nicht imemr genau (weil sie manchmal nur die Gehäuseinnentemperatur messen) aber schon einmal ein erstes Indiz wo es haken könnte.


 
Ratgeber---Forum.de ---- Partnerseiten ------ Halle der Ehre ----- zum Forum ---- Ratgeber---Forum.Net ----- Das Ende des Internets
----> Interessante andere Seiten --> Toromino.de 


 

tsit
Verfasst am: 11.08.2015 um: 22:16 Uhr
 
Cw Greenhorn
Blutiger Anfänger
Beiträge: 11
SPAM:
0% Spam
Ich weiß nicht ob neuere BIOS Versionen das noch haben, aber bei älteren gibt es auch Piep-Codes die Aufschluss darüber geben was am PC gerade nicht funktioniert. (Also wenn man den Computer starten will, er jedoch statt hochzufahren nur vor sich hinpiept).
Ist natürlich unterschiedlich von PC zu PC, deswegen sollte man sich vorher darüber informieren was für BIOS man hat. 

www.administrator.de/wissen/bios-be...

 

 
Seiten: 1, 2

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE