CwCity Board >>> Lifestyle >>> Liebe >>> Kompromisse, ja oder nein?
Kompromisse, ja oder nein?

Seiten: 1, 2, 3 >>
YamYam1
Verfasst am: 03.11.2012 um: 08:46 Uhr
 
Cw Posting Dude
Poster Teufel
Beiträge: 99
SPAM:
0% Spam
Sind Kompromisse die Basis einer Beziehung oder genau das Gegenteil, das Ende?


Schau vorbei: Rezepte, Reportagen und Empfehlungen rund ums Thema Essen:
Oder schau vorbei auf Facebook! 

 
 



JensenKunst
Verfasst am: 03.11.2012 um: 12:29 Uhr
 
Cw Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 58
SPAM:
0% Spam
Eine Beziehung ohne Kompromisse kann doch nur funktionieren, wenn beide Partner identische Wünsche, Ansichten etc. haben. 

Und dann wird sie todlangweilig.

jk

 

consider
Verfasst am: 03.11.2012 um: 12:48 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Kompromise sind die Basis des "MIteinander". Alos nicht nur einer Bezieheung. 

Zu viel von Etwas, ist aber auch nicht gut! Man sollte sich schon noch treu bleiben können. Das geht aber auch gut, wenn man nicht der/die Einzige ist, der Kompromisse ein geht. ;)

 

tuts4you
Verfasst am: 03.11.2012 um: 14:12 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 656
SPAM:
0% Spam
Aus Wikipedia:
Ein Kompromiss ist die Lösung eines Konfliktes durch gegenseitige freiwillige Übereinkunft, unter beiderseitigem Verzicht auf Teile der jeweils gestellten Forderungen

Es ist also die Lösung (beiderseits) eines Konflikts - ist also was positives und hilft einer Beziehung.
Negativ ist wenn ständig einer auf seinem Standpunkt beharrt und der andere immer nachgeben muss.


Schau doch mal vorbei bei http://tuts4you.de :)
 

consider
Verfasst am: 03.11.2012 um: 14:19 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Naja, einen Kompromiss kann man auch mit sich selbst eingehen. zB: Ich rücke von meinem Standpunkt ab, dafür herrscht aber wieder Frieden.

Bei solch einer Einseitigkeit geht es irgendwann in die Hose, oder/und es macht einen kaputt.

Eigentlich und per Definition gehören zwei dazu, aber das Leben hällt sich nicht an Wikipedia ;)

Wenn es beidseitig ist, ist es aber auf jeden Fall gut, wenn man Kompromisse ein geht. Und zwar auschliesslich. Die Alternative ist, dass jeder auf seinem Punkt beharrt und folglioch jeder seins alleine machen muß.



Letzte Änderung am: 03.11.2012 um: 14:20 Uhr durch: consider
 

BuRa2710
Verfasst am: 03.11.2012 um: 14:20 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 3653
SPAM:
0% Spam
Es geht niemals ohne Kompromisse! Sie sind aber gleichzeitig auch das Salz in der Suppe des Lebens!
Warum?
Kompromisse müssen erkämpft werden, durch Gespräche, Einsichten, Überzeugungen usw.
Das kann manchmal ganz schön schwer sein.
Und außerdem müssen diese Kompromisse ständig aktualisiert werden.
Man hat also ständig damit zu tun.



 

redfanatic
Verfasst am: 07.11.2012 um: 00:08 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 153
SPAM:
1% Spam
Kompromisse erfordern aber auch Aufmerksamkeit, da man es sonst ja kaum wahrnimmt, wenn man ein wenig von seinem Standpunkt abrücken muss. Daher ist ehrliche Kommunikation auch ganz wichtig, um zu wissen was der andere jeweils wirklich möchte und klarzustellen, was der eigene Wille ist.

 

consider
Verfasst am: 07.11.2012 um: 00:26 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Da hast du wohl Recht @redfanatic. Ohne Emphatie(ich gehe da noch weiter, als nur "Aufmerksamkeit") geht es nicht.

Es wird ja oft eher nicht so sein, dass man einen Kompromissvorschlag auf dem Silbertablett serviert bekommt. Vielmehr ist es harte Arbeit, wie @bura schon sagte.



Letzte Änderung am: 07.11.2012 um: 00:42 Uhr durch: consider
 

redfanatic
Verfasst am: 07.11.2012 um: 00:33 Uhr
 
Cw Insider
Wirths Sammler
Beiträge: 153
SPAM:
1% Spam
Ohne jetzt wieder Wikipedia dazu ziehen,  sagt ja es eben das Wort Beziehung schon aus: es geht nicht allein ;).

 

consider
Verfasst am: 07.11.2012 um: 00:40 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Schade, dass nicht mehr Leute etwas dazu sagen. Ist doch mal spannend, wie viele darüber denken.

Ich glaube, die meisten Beziehungen gehen an fehlender Kompromissbereitschaft zu Grunde. 

Liegt es nun daran, dass man absichtlich keine eingeht, oder daran, dass man, aufgrund fehlender Emphatie, gar nicht merkt, wann einer erforderlich ist.



Letzte Änderung am: 07.11.2012 um: 00:42 Uhr durch: consider
 

 
Seiten: 1, 2, 3 >>

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE