CwCity Board >>> Allgemeines >>> Whats New >>> Edathy schuldig gesprochen, aber frei
Edathy schuldig gesprochen, aber frei

Seiten: 1, 2, 3 >>
cori
Verfasst am: 02.03.2015 um: 13:58 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 506
SPAM:
0% Spam
Quelle: Handelsblatt

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kinderporno-prozess-e ingestellt-edathy-gesteht-und-zahlt-an-kinderschutzbund/11443796.html

Edathy hat nun doch endlich seine Schuld eingestanden. Aber das Gericht sieht es wohl eher als Kavaliersdelikt und so muss Edathy lediglich 5000 Eur zahlen, was für ihn ja nicht mehr als ein Taschengeld ist.

So wird das Thema Kinderpornographie also verharmlost! Das finde ich sehr traurig und alles andere als fair gegenüber den Opfern.

Mich würde mal interessieren, ob die Richter genauso entschieden hätten, wenn es um ihre eigenen Kinder gegangen wäre.

Ich finde das Urteil eine absolute Frechheit der Menschlichkeit gegenüber.

Cori

********************************************************************** *****************************************************************

SCHADE, dass cwcity die Seiten abgeschaltet hat! 
 



spidercham
Verfasst am: 02.03.2015 um: 14:49 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 602
SPAM:
0% Spam
Hallo zusammen,

dass ist so weit ich weiß nicht richtig.

Ich bin mir nicht mehr sicher, ob es ein Deal zwischen Edathy und der Staatsanwaltschaft war, oder ob die Staatsanwaltschaft lediglich die zusätzliche Forderung des Schuldeingestentnisses geäußert hat.

Verurteilt wurde er aber nicht. Es hieß zumindest in den Medien, dass er trotz allem nicht vorbestaft sei

---

Auch sonst habe ich diesen Fall eher weniger verfolgt. Aus diesem Grund kann ich schlecht das geschehene verurteilen.

---

Was doch viel interesanter wäre, wäre zu erfahren wer Edathy vor den Ermittlungen gewarnt hat.
Ein wenig mehrkwürdig ist auch, dass ja auf einmal ein Laptop verschwunden ist.

Wie bereits erwähnt kenne ich mich in dieser Thematik jedoch zu wenig aus um mich richtig hierzu zu äußern.

Mit freundlichen Grüßen
Spidercham

"Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft"
(Aristoteles)
"Sag ja zur Australischen Migrationspolitik"
Verschwiegene Kosten der Zuwanderung

 

Milabu
Verfasst am: 02.03.2015 um: 21:10 Uhr
 
Cw Board Rocker
Da Board Rocker
Beiträge: 1098
SPAM:
0% Spam
Ab heute ist es offiziell:

Die Förderung der Kinderpornografie ist in diesem unseren  RECHTSstaat straffrei!!!!!


Deutschland heißt alle Kinderschänder herzlich willkommen!



Heute gab es das offizielle Urteil dazu. Das Verfahren gegen Edathi wurdeeingestellt. Er wurde nicht vorbestraft, obwohl er gestanden hat, die Kinderpornografie zu finanzieren! So deutlich hat er es natürlich nicht ausgedrückt. (Er stellt sich ja gerne selbst als das Opfer hin.)  Natürlich muss er auch eine kleine „Aufwandsentschädigung“ in Höhe von 5000 Euro zahlen, aber das bezahlt  er ja aus der Portokasse. Eine so günstige weiße Weste bekommt man nicht mal im Second Hand Shop!

Mir war schon immer klar, dass „Gericht“  nichts mit Gerechtigkeit zu tun hat, wohl eher mit „richten“ und hinrichten, aber diesmal hat der Scharfrichter leider total versagt.

Dieses Urteil hat natürlich Vorbildcharakter  für alle Pädophilen. Die Message ist eindeutig:

Kommt nach Deutschland, da dürft ihr sogar auf dem Dienstrechner im Bundestag als Vertreter des deutschen Volkes Kinderpornografie unterstützen!  Und die Täter werden von den deutschen Gerichten frei gesprochen! Hurra!!!!
Es lebe die Kinderpornografie!



Helfen ist nicht schwer - Man muß es nur tun!








 

Gartenjung
Verfasst am: 02.03.2015 um: 21:58 Uhr
 
Cw's Alleinunterhalter
Alleinunterhalter
Beiträge: 374
SPAM:
0% Spam
Helmut Kohl hat es mit seiner Steuerhinterziehung vorgemacht und nur eine Strafe bezahlen müssen, die seine Parteifreunde gesammelt haben. Es sollte keiner glauben, dass  Edathy die Strafe selbst zahlt, seine Genossen und Parteifreunde übernehmen das sicher gern, da tippe ich auf die, die ihn gewarnt haben. Warum werden die nicht bestraft, achso, wegen der Bezeichnung MdB. Ich musste 200 € dafür bezahlen, dass ich eine rote Ampel übersehen habe, mit einem Monat Fahrverbot. Was auch bis zu fünf Jahren Haft geben hätte können. Wie heisst es so schön: ein Richter richtet aber spricht kein Recht. Da finde ich den Schlusssatz "Im Namen des Volkes" schon eine Frechheit. Ich bin zwar stolz deutscher zu sein aber schon lange nicht mehr stolz auf Deutschland.

Mit freundlichen Gruss der Gartenjung

Gartenjung die Natur Life erleben
Wenn du zu deinem Problem keine Lösung findest, dann ändere dein Problem.
 

consider
Verfasst am: 02.03.2015 um: 22:09 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Da haben viele Leute, gegen die er Kompromate in der Hand hat, ganz einfach Riesenbammel bekommen. So kommen alle aus der Sache raus, ohne dass noch mehr ans Licht kommt. Wer weis, was für Köpfe rollen, wenn der mal richtig auspackt. Politik halt. Tut doch nicht so, als würde das hier auch nur einen überraschen, dass das so läuft.



Letzte Änderung am: 02.03.2015 um: 22:09 Uhr durch: consider
 

cori
Verfasst am: 02.03.2015 um: 23:30 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 506
SPAM:
0% Spam
Stimmt, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Da die halbe SPD davon wusste, und es nun alle mit der Angst zu tun bekommen, dass ihre Politikerkarriere vorbei ist,  hat man sicher Einfluß auf den Richter genommen, damit dieser den "Ernessensspielraum", den es in einem solchen Fall nicht geben darf, voll ausnutzt. Das Ergebnis hat man ja gesehen!

Ich schäme mich, dass sowas in Deutschland möglich ist!
Gleichzeitig möchte ich mich von all diesen Leuten, seien es Politiker oder Richter, distanzieren.




********************************************************************** *****************************************************************

SCHADE, dass cwcity die Seiten abgeschaltet hat! 
 

consider
Verfasst am: 03.03.2015 um: 00:08 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
ich finde es schon grundsätzlich richtig, dass unsere Gesetze immer einen gewissen Ermessensspielraum einräumen, denn jeder Täter ist anders und auch die Umstände müssen immer individuell beurteilt werden.

Also klar, der Ermessenspielraum ist enorm wichtig, denn bei gleicher Tat, muss nicht immer die gleiche Strafe angemessen sein.

Ich kenne leider die Urteilsbegründung nicht. Ist diese öffentlich? Kennt die jemand? Sind die Gründe für eine Einstellung gegen Auflage nachvollziehbar, oder ist das tatsächlich nur ein Farce? Wie gesagt, ich habe den Fall nur nebenbei mitbekommen. Finde es aber wichtig, auch Presseberichte kritisch zu hinterfragen und da kommt es eben drauf an, was das Gericht sich wohl dabei dachte.





Letzte Änderung am: 03.03.2015 um: 00:09 Uhr durch: consider
 

spidercham
Verfasst am: 03.03.2015 um: 04:55 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 602
SPAM:
0% Spam
  
Zitat von consider
ich finde es schon grundsätzlich richtig, dass unsere Gesetze immer einen gewissen Ermessensspielraum einräumen, denn jeder Täter ist anders und auch die Umstände müssen immer individuell beurteilt werden.

Also klar, der Ermessenspielraum ist enorm wichtig, denn bei gleicher Tat, muss nicht immer die gleiche Strafe angemessen sein.


Dass ein Bankräuber der sein Handeln mit einer finanziellen Not begründen kann, nicht wie einer bestraft werden sollte der sich lediglich bereichern will ist doch klar. Aber wenn ich mir die (angebliche) Urteilsbegründung so ansehe...

  
Zitat von consider

Ich kenne leider die Urteilsbegründung nicht. Ist diese öffentlich? Kennt die jemand? Sind die Gründe für eine Einstellung gegen Auflage nachvollziehbar, oder ist das tatsächlich nur ein Farce? Wie gesagt, ich habe den Fall nur nebenbei mitbekommen. Finde es aber wichtig, auch Presseberichte kritisch zu hinterfragen und da kommt es eben drauf an, was das Gericht sich wohl dabei dachte.


Ja, anscheinend ist die Urteilsbegründung bereits öffentlich und wird im gleichen Atemzug auch verbal zerissen.

  
Zitat von www.ndr.de/nachrichten/niedersachse...

"Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient. Ich wünsche dem Angeklagten alles Gute und hoffe, dass immer weniger Kinder Missbrauchsopfer werden."


Ob es die vollständige ist, kann ich nicht sagen.

Mit freundlichen Grüßen
Spidercham

"Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft"
(Aristoteles)
"Sag ja zur Australischen Migrationspolitik"
Verschwiegene Kosten der Zuwanderung

 

consider
Verfasst am: 03.03.2015 um: 05:06 Uhr
 
Dr. CwCity.de
Community God
Beiträge: 7217
SPAM:
0% Spam
Okay, ja, war mir klar, dass es eher eine Farce ist, wie im ersten Post schon angenommen.

Zweite Chance hin oder her, dafür gibts Grenzen. Und wenn es um Kinder geht und um gewisse Neigungen in dem Bereich, weis ich nicht, was man da wohl mit "zweiter Chance" meint... Hier muss eigentlich angemessen gehandelt werden.

 

spidercham
Verfasst am: 03.03.2015 um: 05:14 Uhr
 
Cw Guru
King
Beiträge: 602
SPAM:
0% Spam
Weißt du eigentlich ob diese Verfahrenseinstellung seitens der Staatsanwaltschaft in die Wege geleitet wurde?

Ich bin mir auch nicht sicher, ob (wenn dies so ist) der Richter sich so einfach über den Antrag dieser Verfahrenseinstellung hinwegsetzten kann. Vielleicht könntest du hierzu noch etwas sagen.

Mit freundlichen Grüßen
Spidercham

"Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft"
(Aristoteles)
"Sag ja zur Australischen Migrationspolitik"
Verschwiegene Kosten der Zuwanderung

 

 
Seiten: 1, 2, 3 >>

Folgende User sind hier gerade aktiv:
-

ANZEIGE